Erbrecht

In allen erbrechtlichen Angelegenheiten ist der Notar zuständig und ein kompetenter Fachmann!

Dies gilt uneingeschränkt für 

  • Erbverträge, 
  • Erb- und Pflichtteilsverzichte, 
  • Erbteilsübertragungen,
  • Erbscheinsanträge,
  • Erbausschlagungen 
  • und auch für die Vermittlung von Erbauseinandersetzungen.

Ein Testament (nicht aber Erbverträge) kann auch handschriftlich errichtet werden, wenn der Beteiligte es selbst vollständig mit der eigenen Hand schreibt. Wenn aber ein Testament nicht nur eine ganz einfache Verfügung enthält, sondern rechtlich eine qualifizierte rechtliche Beratung erforderlich ist, ist es nicht nur ratsam, sondern auch kostengünstiger, das Testament vom Notar erstellen zu lassen. Außerdem sparen sich die Erben dann in der Regel die gerichtlichen Erbscheinskosten.